🔵⚪RESPEKTABLE LEISTUNG – GELUNGENE VERANSTALTUNG ⚪🔵

Aktualisiert: 20. Nov.

Unsere Mannschaft musste sich dem favorisierten FC Viktoria Köln 1904 e.V. im Achtelfinale des Bitburger-POKALS mit 0:3 geschlagen geben.

Dabei konnte das Team von ALI MEYBODI vor guter Kulisse von 600 Zuschauern aber trotz der Niederlage überzeugen und zur Halbzeit sogar ein 0:0 halten.

„Ich bin der mit der Art und Weise und der Bereitschaft der Jungs absolut zufrieden gewesen. Sie haben es taktisch gut gemacht und sich in den Zweikämpfen gewehrt, das Vorgenommene auch umgesetzt“

TrainerAli Meybodi.


Dessen Mannschaft ließ defensiv wenig zu und verteidigte die Offensivbemühungen der Gäste rigoros weg. Diese kamen so im ersten Durchgang auch nur zu einer nennenswerten Chance, als Simon Handle knapp rechts am FCP-Gehäuse vorbeizielte. Auf der anderen Seite bekam derweil #9 ALEX PAPAZOGLU kurz vor der Pause die große Möglichkeit, um unsere Elf nach einem Konter von der Mittellinie in Front zu bringen.


„Wir wollten schon versuchen, weiter vorne Druck auszuüben und den Gegner nicht zu gut ins Spiel kommen zu lassen. Die Viktoria ist auf allen Positionen top besetzt und meine Spieler mussten an ihre Grenzen gehen, um sich in den Zweikämpfen zu behaupten. Sie haben dabei auch läuferisch gut mitgehalten und hatten phasenweise spielerisch ein paar gute Stationen“,

erläutert unser Übungsleiter die Spielidee.


Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel gelang es den Höhenbergern dann allerdings, aus etwas abseitsverdächtiger Position mit 0:1 in Führung durch André Becker zu gehen (51.). Anschließend bekam der eingewechselte #26 SIMON GEERTSCHUIS die Gelegenheit zum Ausgleich, als sein Volleyschuss nach einer Ecke von Viktoria-Keeper Elias Jona Bördner stark gehalten wurde.


Stattdessen war Moritz Fritz nach einer weiteren Ecke, diesmal auf der anderen Seite, erfolgreicher und erhöhte per Kopf auf 0:2 (57.), sorgte somit für eine kleinere Vorentscheidung ehe Becker mit seinem zweiten Treffer nach einem Konter in der 86. Minute zum 0:3-Endstand traf.


„Wir hätten vielleicht noch ein Tor verdient gehabt, doch alles in allem war es ein gelungener Tag. Das Spiel verlief fair, war ein Pokal-Fight, aber alles andere als hitzig. Die Viktoria und ihre Anhänger haben einen angenehmen Eindruck hinterlassen, wir gratulieren ihnen zum Sieg“, können Meybodi und seine Mannschaft hingegen auf der gezeigten Leistung aufbauen.


Bilder von shotsbyina


#WIRSINDPESCH

44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen